Am vergangenen Sonntag besuchte Bürgermeisterkandidat Carsten Trumpp den Oberurseler Stadtwald

Heute wurde ich zusammen mit vielen Interessierten von dem Forstsachverständigen Martin Homola durch den Oberurseler Stadtwald geführt. Dabei konnte ich mir ein Bild von den großen Schäden im Wald, die durch den Borkenkäfer und die zunehmende Trockenheit entstanden sind, machen. Da mir der Stadtwald - so wie vielen Oberurselerinnen und Oberurselern sehr am Herzen liegt - haben wir daher gemeinsam Lösungsmöglichkeiten (wie z. B. eine stärkere Diversifizierung im Baumbestand) erörtert. Der Wald wird lange brauchen, um sich selbst von den Schäden wieder zu erholen. Ich werde mich auch in Zukunft stark für den Schutz und den Erhalt unserer heimischen Wälder machen.

« Carsten Trumpp im Gespräch mit dem BVMW Antworten zu Fragen der VHS »